Aktuelles

Neuigkeiten – Aktuelles – Presse

Neue Büroräume

Die Stadtwerke Oberkochen GmbH hat in der ersten Augustwoche neue Büroräume im Gebäude in der Frühlingstraße 18, Oberkochen bezogen. Dies ist gleichzeitig die neue Postadresse. Der Eingang zu den Büroräumen befindet sich in der Dreißentalstraße.

Gleichzeitig wurde eine neue Telefonanlage installiert. Wir sind ab 24.08.2020 unter folgenden Telefonfestnetznummern zu erreichen:

Zentrale:             07364 95 700 0

Herr Breitweg:  07364 95 700 13

Herr Ohnhaus: 07364 95 700 14

Telefax:               07364 95 700 20

Die bisherigen Festnetznummern sind vorübergehend noch frei geschaltet. Die Mobilnummer haben sich nicht verändert.

Wir bitten um Beachtung.

Ihre Stadtwerke Oberkochen GmbH

 

Richtfest für Wohnbauprojekt Wiesenweg 17

Nach dem Spatenstich am 03.09.2019 konnte nun am 26.06.2020 Richtfest am  Neubau Wiesenweg 17 gefeiert werden. Dieses Bauvorhaben ist nach dem Ärztehaus in der Aalener Straße das bislang zweitgrößte Projekt, das die Stadtwerke Oberkochen GmbH in ihrer neuen Sparte Immobilien in Angriff genommen hat. „Ziel ist die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, der in Oberkochen dringend gesucht wird“, betonten Stadtwerke-Geschäftsführer Roland Seimetz und Bürgermeister Peter Traub beim Richtfest. Das Projekt „
17“ hat Geschichte in Oberkochen. Im vergangenen Jahr stand dort noch das Seniorenwohngebäude, das 1965 unter anderem zur Unterbringung von „Flüchtlingen aus der Sowjetzone“ gebaut worden war und 2019 abgebrochen wurde.  Die Stadtwerke realisieren das Projekt mit finanzieller Unterstützung der Stadt. Aufgrund von Einsprüchen aus der Nachbarschaft war das Bauprojekt von vorgesehenen 13 auf zehn Wohnungen reduziert worden. Es werden 3,1 Millionen Euro für zehn barrierefreie Wohnungen investiert. Insgesamt 13 Stellplätze sind geplant. Die 2,5- bis Vierzimmer-Wohnungen sollen auf dem freien Wohnungsmarkt angeboten werden. Das Baugrundstück war von der Stadt Oberkochen als Sacheinlage in die Stadtwerke Oberkochen GmbH zur Stärkung des Eigenkapitals eingebracht worden. Geplant wurde das Gebäude von Architekt Bernd Liebel und dessen Team. Die Fertigstellung ist soll bis Ende Januar 2021 erfolgen.